Templates by BIGtheme NET

Kältester März seit 5 Jahren!

Im März lagen die Temperaturen rund ein bis eineinhalb Grad unter dem langjährigen Durchschnitt, berichtet der Landeswetterdienst.

Dies war somit der kühlste März seit dem Jahr 2013, erklärt Landesmeteorologe Dieter Peterlin. Besonders kalt verlief dabei der Monatsbeginn: Sowohl am 1. als auch am 2. März schneite es sogar nochmals bis in sämtliche Täler.

Die höchste Temperatur wurde am 28. März mit 18,5 Grad Celsius an der Wetterstation Gargazon verzeichnet . Am kältesten war es in den Tälern am 1. März mit minus 15,7 Grad in Toblach. Im Großteil des Landes verlief der März auch relativ nass. In Meran fiel 40 Prozent mehr Regen als sonst, in Sterzing sogar 70 Prozent. Etwas trockener als im Durchschnitt war es lediglich im Vinschgau.